Mohnblumenfeld
Schloss
Feld
Ortsansicht Scharing
Baumblüten und Bayernfahne
Südstärke
Kartoffelfeld
Blühwiese
Sünching Nebel.jpg
Ortsbild Süncing.jpg
Luftbild Sünching.jpg

Auffrischungsimpfungen - Mobile Teams fahren in die Gemeinden

09.09.2021 Mobile Teams des Landkreis-Impfzentrums fahren in den nächsten Tagen nach Sünching, um dort Auffrischungsimpfungen für die über 80-Jährigen anzubieten. Es können aber auch Erst- und Zweitimpfungen verabreicht werden. Eine vorherige Terminvereinbarung ist bei diesen Impf-Touren ebenso wenig notwendig wie eine Registrierung.

Mobile Teams des Landkreis-Impfzentrums fahren in den nächsten Tagen in mehrere Gemeinden, um dort Auffrischungsimpfungen für die über 80-Jährigen anzubieten. Es können aber auch Erst- und Zweitimpfungen verabreicht werden. Eine vorherige Terminvereinbarung ist bei diesen Impf-Touren ebenso wenig notwendig wie eine Registrierung.

 

Im Folgenden die Termine der mobilen Impfteams für den September. Die Touren werden im Oktober und November in weiteren Gemeinden fortgesetzt.

Informationen zu den Auffrischungsimpfungen

Voraussetzungen:

Der Abschluss der ersten Impfserie muss mindestens sechs Monate zurückliegen. Die Auffrischungsimpfung erfolgt mit dem Impfstoff von BioNTech / Pfizer. Wurde die Erst- und Zweitimpfung mit dem Impfstoff von BioNTech durchgeführt oder mit einem Vektorimpfstoff der Firmen AstraZeneca oder Johnson&Johnson, können die mobilen Teams vor Ort eine Auffrischungsimpfung anbieten. Wurde eine der Impfungen mit dem Impfstoff von Moderna durchgeführt, kann die Auffrischung nur im Landratsamt-Impfzentrum in der Regensburger Altmühlstraße vorgenommen werden.

 

Notwendige Unterlagen für die Auffrischungsimpfung:

-          „Impfbogen zur Mitnahme bei Erstimpfung" (falls vorhanden)

-          Impfpass

-          Gültiges Ausweisdokument

 

Personenkreis, für den eine Auffrischungsimpfung in Frage kommt:

-          Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeeinrichtungen

-          Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen und weitere Einrichtungen mit vulnerablen Gruppen

-          Personen mit einer Immunschwäche oder Immunsuppression sowie pflegebedürftige Menschen in ihrer eigenen Häuslichkeit

-          Menschen ab 80 Jahren

-          Personen, die eine vollständige Impfserie mit einem Vektor-Impfstoff erhalten haben

-          Personen, die eine Impfstoffdosis eines Vektor-Impfstoffs nach einer nachgewiesenen Infektion mit dem Coronavirus erhalten haben

-          Beschäftigte in Pflegeeinrichtungen, die eine vollständige Impfserie mit mRNA-Impfstoffen erhalten haben

 

Impfaufklärung:

Eine Aufklärung und Registrierung findet vor Ort statt. Wer sich vorab über die angebotene Impfung informieren möchte, findet die aktuellen Aufklärungs- und Anamnesebögen unter folgenden Links:

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Aufklaerungsbogen-de.pdf?__blob=publicationFile

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile

Sonstiges:

Grundsätzlich können Auffrischungsimpfu​ngen sowohl von den Hausärzten im Landkreis als auch vom Impfzentrum durchgeführt werden. Es bleibt also jedem Impfwilligen überlassen, ob er für die Auffrischungsimpfung zu seinem Hausarzt geht oder sich im Landkreis-Impfzentrum oder bei den Gemeinde-Touren der mobilen Teams impfen lässt. Eine Impfung muss nicht in der Heimatgemeinde stattfinden, sondern kann auch an jedem anderen Ort oder in einer anderen Gemeinde durchgeführt werden.

 

 

Landratsamt Regensburg / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Altmühlstr. 3 / 93059 Regensburg

Pressesprecher: Hans Fichtl / Stellvertretende Pressesprecherin: Astrid Gamez

Tel.: 0941 4009-276, -433, -419, -547

E-Mail: pressestelle@lra-regensburg.de

Internet: www.landkreis-regensburg.de

 

Kategorien: Rathaus